Startseite / Sagen & Fabeln / Sich in die Höhle des Löwen wagen

Sich in die Höhle des Löwen wagen

Redensart/Redewendung

RussischPolnischItalienischSpanischFranzösischEnglischsich in die Höhle des Löwen wagen/begeben

Werbung

Bedeutung

seine Angst vor jemandem überwinden – jemandem gegenübertreten, von dem man nichts Gutes zu erwarten hat – sich einem gefährlichen/mächtigen/überlegenen Gegner stellen

Herkunft

Bild: Löwe in HöhleIn der Höhle des Löwens kann es recht ungemütlich werden – und das seit rund 2.600 Jahren. Zu etwa dieser Zeit verfasste der Grieche Äsop seine Fabel vom alten Löwen und dem Fuchs.

Einem schon etwas alterschwachen Löwen war die Jagd zu anstrengend geworden. Daher ersann er eine List. Sollte doch die Beute zu ihm kommen! Er ließ in seinem Königreich verkünden, er liege in den letzten Zügen und erwarte seine Untertanen, um sich von jedem zu verabschieden. Auch ein schlauer Fuchs näherte sich vorsichtig der Höhle des Löwen. Dabei fielen ihm viele Spuren ins Auge, die alle in die Höhle führten. Von draußen rief er den Löwen an, wünschte ihm Gesundheit und einen guten Abend. Der Löwe befahl ihm mit betont schwacher Stimme einzutreten. Der Fuchs antwortete: „Mein Herr, das würde ich tun, wenn nur nicht so viele Spuren in eure Höhle hinein-, aber keine einzige wieder hinausführen würde.“ Und machte sich von dannen.

Beispiele

„Ohne Kaffee kann ich mich nicht in die Höhle des Löwen wagen.“
„Wenn ich schon in die Höhle des Löwen gehe, will ich wenigstens genau wissen, was mich erwartet.“
„Er wagte sich zwar in die Höhle des Löwen, gab aber zu, ihm sei dabei etwas mulmig gewesen.“
„So wurde aus dem unscheinbaren Zelt des Generals die Höhle des Löwen, in die sich niemand wagte.“

Wissenswertes

Auch andere Redewendungen gehen auf Fabeln Äsops zurück: sich freuen wie ein Schneekönig,
im Trüben fischen, sich mit fremden Federn schmücken und auch der Löwenanteil.

Sich in die Höhle des Löwen wagen
Diesen Artikel bewerten

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind markiert. *

*

sechzehn + dreizehn =

x

Das sollten Sie sich auch anschauen.

Wer war Krösus und wie reich war er eigentlich?

Reich wie Krösus sein - wer möchte das nicht? Allerdings war dieser sagenumwobene antike König zu gierig und führte seinen eigenen Untergang herbei.

Um des Kaisers Bart streiten

Um des Kaisers Bart lässt sich trefflich streiten. Zumindest über die Herkunft dieser Redewendung. redensarten.net streitet mit. Klicken - lesen - wissen!