Startseite / Impressum

Impressum

Verantwortlichkeit

Dieses Projekt unterliegt der Verantwortung von:

André Przybilla
Fritz-Seger-Straße 6a
04155 Leipzig
Email: post@redensarten.net
Tel: (0341)69906160

Urheberrechte

Sofern hier oder in unmittelbarer Nähe der Darstellungen nicht anders angegeben, unterliegen alle Grafiken und Texte dieses Projektes dem Urheberrecht des Seitenbetreibers. Für Bilder, Texte u.ä., die nicht dem Urheberrecht Dritter unterliegen, gilt: Für den privaten Gebrauch (z.B. Blogs oder Forenbeiträge) dürfen Sie einzelne Abschnitte ohne Anfrage zitieren, sofern Sie deren Herkunft durch eine aussagefähige Verlinkung kenntlich machen. Für eine darüber hinausgehende Verwendung ist eine Genehmigung meinerseits erforderlich. Besonders dreiste Verstöße gegen das Urheberrecht ziehen mit Sicherheit rechtliche Folgen nach sich. Bitte gehen Sie im eigenen Interesse verantwortungsbewusst mit den Urheberrechten um. Einige Bilder/Texte habe ich mit ausdrücklicher Erlaubnis verschiedener Firmen, Agenturen, Ministerien, aber auch anderer Privatpersonen eingebunden. Es kann gut sein, dass diese bei Verwendung des Materials ohne Erlaubnis absolut keinen Spaß verstehen…

Bildnachweise

Folgende Bilder, für die die Lizenzen bei fotolia.de erworben wurden, sind zwar im Text nicht ausgewiesen, unterliegen dennoch dem Urheberrecht der jeweiligen Photographen:

Literaturverzeichnis

1) Deutschsprachige Redensarten

  • Adelung, Johann Christoph: Versuch eines vollständigen grammatisch-kritischen Wörterbuches der hochdeutschen Mundart, Leipzig 1774 – 86
  • Dithmar, Reinhard (Hrsg.): Martin Luthers Fabeln und Sprichwörter, 2. Auflage, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1995
  • Duden, Bd. 11, Redewendungen – Wörterbuch der Deutschen Idiomatik, Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus, Mannheim 2002
  • Duden, Bd. 8, Das Synonymwörterbuch – ein Wörterbuch sinnverwandter Wörter, Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus, Mannheim 2004
  • Körte, Dr. Wilhelm: Die Sprichwörter und sprichwörtlichen Redensarten der Deutschen, F. A. Brockhaus, Leipzig 1837
  • Krüger-Lorenzen, Kurt: Deutsche Redensarten und was dahintersteckt, 7. Auflage, Wilhelm Heyne Verlag, München 2008
  • Mackensen, Lutz: Zitate – Redensarten – Sprichwörter, Fackelverlag, Brugg – Stuttgart – Salzburg 1973
  • Richter, Albert: Deutsche Redensarten, Verlag Richard Richter, Leipzig 1889
  • Röhrich, Lutz: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten, 7. Auflage, Herder-Verlag, Freiburg – Basel – Wien 2004
  • Schemann, Hans: Synonymwörterbuch der deutschen Redensarten, Klett Verlag, Suttgart und Dresden 1992
  • Schrader, Herman: Der Bilderschmuck der deutschen Sprache in Tausenden volkstümlicher Redensarten, 7. Auflage, Berlin 1912
  • Wander, Karl Friedrich Wilhelm: Deutsches Sprichwörter-Lexikon, F. A. Brockhaus, Leipzig 1867
  • Wülsing, J. Ernst: Was mancher nicht weiß. Sprachliche Plaudereien, 2. Auflage, Verlag Hermann Costenoble, Jena 1905
  • Zerlett-Olfenius, Walter: Aus dem Stegreif, Aufwärts-Verlag Maxim Klieber, Berlin 1943

2) Lateinische Redensarten und Zitate

  • Pöppelmann, Christa: Nomen est omen, Compact Verlag, München 2009
  • Reichert, Heinrich G.: Unvergängliche Lateinische Spruchweisheit, Panorama Verlag, Wiedbaden 2000
  • Stowasser, Joseph Maria: Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch, Oldenbourg Verlag, München 1994

3) Sonstiges

  • Burger, Harald: Phraseologie: Eine Einführung am Beispiel des Deutschen, 4. Auflage, Erich Schmidt Verlag, Berlin 2010
  • Donalies, Elke: Basiswissen Deutsche Phraseologie, UTB 3193, A. Francke Verlag, Tübingen und Basel 2009
  • Polenz, Peter von: Geschichte der deutschen Sprache, 10. Auflage, Verlag Walter de Gruyter, Berlin und New York 2009

Viele weitere Werke, die nur zu einzelnen Fragestellungen zu Rate gezogen wurden, finden Sie jeweils im Text ausgewiesen.

Quellen im Internet

  • wortschatz.uni-leipzig.de/:
  • Unglaublich viele Informationen zu vermutlich allen Wörtern der deutschen Sprache: Häufigkeit, Synonyme, Verwendungsbeispiele und, und, und.

  • „Der große Zedler“:
  • „Johann Heinrich Zedlers grosses vollständiges Universallexicon aller Wissenschaften und Künste“, so die vollständige Bezeichnung, ist DAS deutschsprachige Nachschlagewerk des 18. Jahrhunderts. Wunderbar digital aufgearbeitet unter der Schirmherrschaft der Bayrischen Staatsbibliothek.

  • Grimmsches Wörterbuch:
  • Das Deutsche Wörterbuch in 16 Bänden von Jakob und Wilhelm Grimm gilt als Meilenstein der Erfassung der deutschen Sprache. Die Digitalisierung ist der Uni Trier zu verdanken.

  • redensarten-index.de:
  • In der Breite
    die umfassendste Darstellung deutschsprachiger Redensarten und Redewendungen. Rund zehntausend Einträge.

  • Oekonomische Encyklopädie:
  • Die von Dr. Johann Georg Krünitz begründete Oekonomische Encyklopädie stellt mit sagenhaften 242 Bänden (erschienen zwischen 1773 und 1858) eine der umfangreichsten Enzyklopädien des deutschen Sprachraums dar. In digitaler Form der Allgemeinheit zugänglich gemacht von der Universitätsbibliothek Trier.

  • wikipedia.org:
  • Für eine erste und schnelle
    Orientierung ist das größte moderne Online-Lexikon bestens geeignet, auch wenn man nicht jede Information
    vorbehaltlos übernehmen sollte.

  • www.ettinger-phraseologie.de:
  • Einen sehr interessanten Ansatz hinsichtlich der Anordnung verfolgt Dr. Stefan Ettinger. Auf seiner Website sind die Redewendungen nach ihrer Bedeutung gruppiert. So findet man bspw. problemlos alle Redensarten, die Angst, Neid oder Wut ausdrücken.

Hinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer
Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.