Startseite / Rechtsgeschichte / Klotz am Bein

Klotz am Bein

Redensart/Redewendung

RussischPolnischItalienischSpanischFranzösischEnglischKlotz am Bein

Werbung

Bedeutung

sich einen Klotz ans Bein binden: eine lästige Verpflichtung eingehen
für jemanden ein Klotz am Bein sein: für jemanden eine Last sein – jemanden ohne Absicht behindern
einen Klotz am Bein haben: durch etwas in seiner Handlungsfreiheit beschränkt sein – einer Belastung ausgesetzt sein – eine einengende Verpflichtung übernommen haben

Herkunft

Es gibt bzw. gab zwei Gruppen, denen man einen schweren Klotz aus Holz, Stein oder Eisen ans Bein band, um deren Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Da haben wir – erstens – das Weidevieh, das am Weglaufen gehindert werden musste, falls der Weide ein Zaun fehlte und niemand vor Ort war, um das Vieh die ganze Zeit zu hüten. Damit die Kühe, Schafe, Ziegen nicht auf die Idee kamen, woanders nach besserem Futter Ausschau zu halten, band man ihnen die Vorderfüße zusammen und belastete sie zusätzlich mit einem so lästigen Anhängsel.

Man kann – zweitens – zur Herleitung dieser Redewendung aber auch an die Gefangenen früherer Zeiten denken, denen eine Eisenkugel, ein Stein oder ein Klotz aus Holz ans Bein gekettet wurde, die/den sie beständig mit sich herum schleppen oder hinter sich her schleifen mussten. Eine Flucht war damit praktisch unmöglich.

Ein unschönes, aber anschauliches Beispiel für einen Klotz am Bein ist ein ungewolltes Kind, das die Eltern eher als Last denn als Glück empfinden. Vor noch nicht sehr langer Zeit sagte man auch von unehelichen Kindern so.

Beispiele

„Er steht solchen Plänen ablehnend gegenüber, weil er dem ohnehin geplagten Einzelhandel keinen zusätzlichen Klotz ans Bein binden will.“
„Solcherlei Aussagen erweisen sich im Wahlkampf als Klotz am Bein.“
„Unterschiedliche Normen und Standards sind ein Klotz am Bein eines jeden Unternehmers, der in verschiedenen Regionen der Welt Geschäfte machen will.“
„Mit dem Flughafen hat Berlin einen Klotz am Bein, der ein Abheben gänzlich unmöglich macht.“

Klotz am Bein
Diesen Artikel bewerten

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind markiert. *

*

sechzehn − 6 =

x

Das sollten Sie sich auch anschauen.

Aua! Daumenschrauben anlegen und anziehen

Das Anlegen oder gar Anziehen von Daumenschrauben ist nichts für zarte Gemüter. Wieso und warum? Klicken - lesen - wissen!

Hand und Fuß haben

Die Redensart Hand und Fuß haben ist ein Überbleibsel alter Rechtsbräuche. Und nach denen müsste es eigentlich Hand und Fuß verlieren heißen.