Startseite / Allgemein / Im Klartext: Tacheles reden

Im Klartext: Tacheles reden

Redensart/Redewendung

RussischPolnischItalienischSpanischFranzösischEnglischTacheles reden

Bedeutung

etwas offen und direkt ansprechen – zur Sache kommen – Klartext reden

Herkunft

Aus dem hebräischen tachlit (Ziel, Zweck) wurde im Jiddischen tacheles (bei gleicher Bedeutung). Wer Tacheles redet, geht also ohne Umschweife auf sein Ziel los.

Beispiele

„Die EU müsse mit den USA nochmal Tacheles reden“.
„Hinter verschlossenen Türen hat Hitzfeld mit den Spielern Tacheles geredet.“
„Und wenn beim FC Bayern schon mal Tacheles geredet wird, dann muss, logisch, auch Franz Beckenbauer seinen Senf dazugeben.“
„Jetzt musste er endlich ohne Rücksicht auf Verluste Tacheles reden – wenn es auch etwas spät dafür war.“

Im Klartext: Tacheles reden
Diesen Artikel bewerten

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind markiert. *

*

13 + 11 =

x

Das sollten Sie sich auch anschauen.

Nicht viel Federlesen machen

Wer nicht viel Federlesen macht, der verzichtet auf unnötige Umstände und Förmlichkeiten - so wollen wir es auch mit dieser Redensart halten. Trotzdem gibt es einiges zu erzählen. Klicken - lesen - wissen!

Geliefert sein

Geliefert sein meinte ursprünglich, dem Richter oder gar Henker ausgeliefert zu sein bzw. zu werden. Und wer "jemanden ans Messer lieferte", sorgte bspw. durch Verrat dafür, dass der Scharfrichter Arbeit bekam.